. .
  • Darkest Hour

    Bilder/slide/darkestHour2014_slide.jpg

    Mit ihrem selbstbetitelten Album gehen Darkest Hour neue musikalische Wege. Die Scheibe ist sicherlich eine der interessantesten der ... more

    Darkest Hour
  • Mantar

    Bilder/slide/mantar_slide.jpg

    Mantar sind das erste deutsche Signing von Svart Records. Ihr Debüt „Death By Burning“ ist in der Szene eingeschlagen ... more

    Mantar
  • Beastmilk

    Bilder/slide/beastmilkslide.jpg

    Mit ihrem Album „Climax“ haben die Finnen von Beastmilk eine echte Überraschung vorgelegt. Von null auf wow sozusagen. ... more

    Beastmilk
  • Sahg

    Bilder/slide/sahg_slide.jpg

    Die Norweger von Sahg haben mit ihrem vierten Album “Delusions Of Grandeur” ein rundum starkes Werk in Sachen Prog-Metal ... more

    Sahg
  • Dave Hause

    Bilder/slide/DaveHauseSlide.jpg

    Dave Hause Dave Hause ist derzeit in aller Munde. Der Ex-Frontmann von The Loved Ones hat sich in den letzten ... more

    Dave Hause

 

Cult Of Luna aus Schweden haben inzwischen sich als Lieferant hochwertiger Noise Platten einen Namen gemacht. Ihr neues Album ?Salvation? schlägt zwar einen neuen, ruhigeren Weg, jedoch nicht weniger faszinierenden Weg ein. Magnus beantwortete mir einige Fragen per Email.


Verglichen mit euren früheren Platten enthält euer neues Album ?Salvation? viele ruhige und psychedelische Teile. Warum hat sich eurer Sound in diese Richtung entwickelt?

Um ehrlich zu sein hatten wir die Schnauze von diesem ganzen Wall-Of-sound Ding satt das unserer ersten beiden Platten dominiert hat. Speziell seit wir selbst nicht mehr allzu viel Metal hören. Im Grunde ist das neue Album jetzt genau das wie wir klingen wollten.

Das Album hat ein sehr melancholisches Feeling. Warum?

Ich denke das war eine natürliche musikalische Weiterentwicklung mehr melodische Elemente in unsere Musik einzubeziehen. Über die Melancholie machen wir uns aber im Grunde keine Gedanken, das ist einfach die Art wie wir Musik machen wollen.

Warum habt ihr euch entschlossen das Artwork komplett in Weiß zu halten?

Es passt einfach gut zur Musik. Wir hatten die Schnauze voll von diesen düsteren und unaufgeräumten Artworks. Nicht nur unsere musikalische Seite hat sich geändert auch unsere Visuelle.

Warum habt ihr das Album ?Salvation? betitelt?

Das passt zum Thema der Platte. Sowohl die Texte als auch die Spoken Word Sachen auf der Platte geben den Sinn des Titels wieder. Es ist außerdem ein schönes Wort. Muss nicht unbedingt religiös sein.

Wie ist die Zusammenarbeit mit Tiger Lou zustande gekommen?

Wir haben gehört, dass er unsere Musik mag und Thomas hat ihn zuvor einige Male getroffen. Wir haben ihn also gefragt ob er nicht ein paar Sachen singen wolle. Er wollte. Er besuchte uns also für einen Tag im Studio und das Ergebnis ist einfach super.

Seid ihr es leid andauernd mit Neurosis oder Isis verglichen zu warden? Euer Sound geht immer mehr in deren Richtung.

Da stimme ich dir aber überhaupt nicht zu. Und außerdem, wer entscheidet eigentlich wer bei wem klaut? Soviel ich weiß war unsere Platte noch vor der neuen Isis fertig. Um deine Frage zu beantworten: Ja es geht uns tierisch auf die Nerven. Nächste Frage.

Ihr lasst euch nicht gerade oft in Deutschland auf Tour blicken. Wie stehen die Chancen euch hier bald Live zu sehen?

Wir haben doch gerade in Berlin gespielt ;-) Wir haben vor von jetzt an viel auf Tour zu gehen. Dabei werden wir sicherlich auch in Deutschland zu sehen sein.

Welche Platten hörst du m Moment?

Ziemlich viel. Mir gefällt das neue Wilco Album und ich freue mich schon sehr auf das neue Album von Trail Of Dead.

Was sind eure Zukunftspläne?

Hoffentlich klappt es bald in den USA und Japan auf Tour zu gehen. Außerdem wollen wir weiterhin gute Platten veröffentlichen.

Abschließende Worte?

Kauft ?Salvation?, legt euch ins Bett und hört euch die Platte mit einem guten Kopfhörer an und genießt es.

Das Interview wurde von Rolf Gehring geführt.

Dieser Artikel wurde 383 mal gelesen

Interview: Email Interview mit der Noisecore-Band aus Schweden (2003)
Review: The Beyond, 2003 (rg)
Review: Cult Of Luna, 2003 (rg)
Review: Salvation, 2004 (rg)
Review: Somewhere Along The Highway, 2006 (rg)
Review: Somewhere Along The Way, 2006 (tj)
Review: Eternal Kingdom, 2008 (tj)
Review: Vertikal, 2013 (rg)
Review: Vertikal, 2013 (tj)
Review: Vertikal II, 2013 (rg)
Live-Review: 21.02.2005, München - Backstage