. .
  • Darkest Hour

    Bilder/slide/darkestHour2014_slide.jpg

    Mit ihrem selbstbetitelten Album gehen Darkest Hour neue musikalische Wege. Die Scheibe ist sicherlich eine der interessantesten der ... more

    Darkest Hour
  • Mantar

    Bilder/slide/mantar_slide.jpg

    Mantar sind das erste deutsche Signing von Svart Records. Ihr Debüt „Death By Burning“ ist in der Szene eingeschlagen ... more

    Mantar
  • Beastmilk

    Bilder/slide/beastmilkslide.jpg

    Mit ihrem Album „Climax“ haben die Finnen von Beastmilk eine echte Überraschung vorgelegt. Von null auf wow sozusagen. ... more

    Beastmilk
  • Sahg

    Bilder/slide/sahg_slide.jpg

    Die Norweger von Sahg haben mit ihrem vierten Album “Delusions Of Grandeur” ein rundum starkes Werk in Sachen Prog-Metal ... more

    Sahg
  • Dave Hause

    Bilder/slide/DaveHauseSlide.jpg

    Dave Hause Dave Hause ist derzeit in aller Munde. Der Ex-Frontmann von The Loved Ones hat sich in den letzten ... more

    Dave Hause

 

Light Pupil Dilate haben mit ihrem Debüt “Snake Wine” ein äußerst originelles und eigenständiges Album veröffentlicht. Das folgende Interview ist per Email geführt worden und zeigt deutlich was für Spaßvögel die Jungs sind. Bassist Mike beantwortete meine Fragen äußerst humorvoll und schmuggelte sogar eine eigene Frage ein.

Stell doch zuerst mal die Band vor.

Hi, mein Name ist Mike Chvasta, ich singe und spiele Bass. Ich bin der Typ mit dem Bart, das macht mich zum gefährlichen Mitglied unserer kleinen Tanzgruppe. Mike Green spielt Drums und versucht Grindbeats zu unseren Rock´n Roll Songs zu spielen. Eric singt auch und spielt Fender Gitarren wie eine Schlampe.

Wie hat sich die Band zusammengefunden?

Ich habe Eric im Badehaus getroffen. Ich sah das Tattoo einer Gitarre im Stacheldraht auf seinem Rücken. Ich wusste sofort, dass wir zusammen gehören. Ich fragte ihn ob er nicht in meiner Pop Rock Band Gitarre spielen will. Er lehnte ab, aber ich war hartnäckig. Jedes Mal wenn ich ihn beim abtrocknen gesehen habe, stellte ich dieselbe Frage. Schließlich hat er nach gegeben. Wir suchten danach einen Drummer. Wir haben 25 Drummer in neun Monaten ausprobiert. Mike Green hatte ebenfalls ein Stacheldraht Tattoo, nur diesmal mit einem Schlagzeug. Ich wusste das war Schicksal. Er war der Auserwählte, wie Neo aus The Matrix.

Was ist das künstlerische Ziel von Light Pupil Dilate?

Wir schreiben gern Songs und jammen und rocken. Wir wollen dass unsere Songs etwas bedeuten und nicht nur Füller sind die schnell wieder vergessen werden. Manchmal wenn wir proben ziehen wir uns nackt aus und beschmieren uns mit Farbe. Dann rollen wir uns an den Wänden und erschaffen so Kunst. Das ist ein Teil unseres Ziels. Musikalisch versuchen wir unsere Stimmungen auszudrücken, was dann destilliert auf der CD landet.

Was sind eure musikalischen Einflüsse?

Alles mögliche. Ich mag sehr viele wirklich coole Bands, Eric mag ein paar coole Bands und Mike Green mag eigentlich kaum wirklich coole Sachen.

Wie würdest du euren Sound in eigenen Worten beschreiben?

Dieser Typ Jordan hat unsere Freunde von 13 Day Mission spielen sehen und es als „Sonic Rape Competition“ bezeichnet. Ich fand das so cool, dass ich es noch einen Schritt weiter treibe und uns selbst als „Sonic Rape Master“ bezeichne. Unser Album „Snake Wine“ sollte also in eurem Plattenladen in der Abteilung „Sonic Rape Masters“ stehen. Tut sie das nicht solltet ihr den Händler darauf aufmerksam machen eine solche Kategorie einzurichten und uns dort einzusortieren.

Worauf achtet ihr im Besonderen bei euren Songs?

Wir konzentrieren uns vor allem auf die Musik selbst, die Vocals kommen meist erst später hinzu. Wir prüfen jedes Detail unserer Songs genauestens, von der Akkordfolge über die Stimmung von Gitarre und Bass bis hin zum scheppern der Drums. Alles was wir schreiben wird mit äußerster Sorgfalt zum besten Song den wir je gemacht haben verfeinert. Wir schreiben keine Füller.

Euer Sound ist sehr eigenständig. Ist es euch wichtig immer originell zu klingen oder würde auch ein simpler Punk Song in eure Welt passen?

Ich liebe Punk Rock. Ich bin mit Skatepunk aufgewachsen. Von No Means No über Suicidal Tendencies bis MDC. Ich habe sie alle geliebt. Ich habe auch in ein paar Punk Bands vor LPD gespielt. Aber irgendwann wurde es einfach langweilig und ich habe versucht mein Songwriting zu verfeinern. Erik ging es genauso. Mike Green weigert sich strikt einen straighten Beat zu spielen, dafür ist er zu hyperaktiv. Einen simplen Punk Song wird es daher wohl nicht bei uns geben.

Wovon handeln eure Texte?

Generelle Verachtung und Abscheu gegenüber der Welt und den Menschen die in ihr leben. Auch abstrakte künstlerische Abhandlungen. Ein Song handelt beispielsweise von einem Blutgerinnsel das ich im Bein hatte und weswegen in über 4 Monate immer wieder ins Krankenhaus musste. Im Ernst.

Wie seid ihr mit Lifeforce in Kontakt gekommen?

Wir waren auf Tour mit Dark Water Sky, Felched By The Light, Darth Vegas und Dawn Of Ashes. Ein A&R Team von Lifeforce war zufällig bei einer Show mitten in Boston. Lifeforce fanden uns total beschissen weil wir lahm und langweilig waren und unsere einstudierten Moves von gestern waren. Aber sie hatten sich vorgenommen die nächste Band die sie sahen unter Vertrag zu nehmen die einen Haufen Kids zu Windmühlen und Floorpunchs animieren kann. Wir hatten an dem Tag Glück und alle Kids veranstalteten synchrone Windmühlen bei unserem 2-Step Part in „Jud Juds“. Wir haben also gewonnen und einen Vertrag über 8 Alben unterschrieben. Unseren Vorschuss von 500.000 Dollar haben wir für Pornos, Kokain und Schönheitsoperationen verpulvert. Damit wir noch heißer auf der Bühne aussehen.

Das Album ist erst jetzt in Europa erschienen. Wie sind die Reaktionen bisher?

Wir haben bisher unsere besten Pressereaktionen aus Europa bekommen. Alle Besprechungen gingen von „Sehr gut“ bis „Absolut Großartig“ Wir haben in den paar Monaten in denen „Snake Wine“ jetzt in Europa erhältlich ist viel mehr positive Reaktionen bekommen als in den fünf Monaten in denen das Album in AmeriKKKa erhältlich war. Wir lieben euch, Europa. Lasst uns die ganze Nacht kuscheln.

Werdet ihr in Europa auf Tour sein?

Wenn Lifeforce will, dass wir nach Europa kommen werden wir alles stehen und liegen lassen und hinüber fliegen um Shows zu spielen. Im Ernst. Wir sind bereit die Leute außerhalb der USA zu terrorisieren.

Was machen die Bandmitglieder außerhalb der Band?

Mike Green versucht gerade seinen eigenen Swingerclub zu eröffnen. Er hat in seinem Haus ein ganzes Dachgeschoss frei und lädt gegen eine kleine Gebühr haufenweise Frauen-Tauscher ein. Wir hoffen, dass es bald durch die Decke geht. Eric ist wie Edward mit den Scherenhänden, abgesehen von den Scherenhänden. Er verpasst dir stylische Haarschnitte. Er hat den „Skater Dad“ Schnitt perfektioniert mit dem die ganzen Emo Kids heute herum laufen. Ich bin ein langweiliger Bürohengst. Ich sitze an einem Schreibtisch und starre 40 Stunden die Woche in den Bildschirm um die Kosten der Band decken und eine Krankenversicherung zu bezahlen, damit das nächste Blutgerinnsel mich nicht umbringt, sofern die Rasierklingen die ich in meinem Büroschreibtisch verstecke mich nicht zuvor dran bringen.  

Welche Ziele wollt ihr mit der Band erreichen?

Das einzige was ich erreichen will ist in Europa zu touren. Ich will für Leute spielen die uns wegen unserer Musik mögen und nicht wegen den supercoolen Designer Jeans die wir zu unserem Make-Up tragen. 

Wie groß sind eure Penise? (Anm. d. Verf.: Diese Frage stammt nicht von mir, kam aber so mit den Antworten zurück!)

Wow, das ist schon das zweite Mal, dass wir diese Frage gestellt bekommen. Mike Green sagt sein Penis sei etwas größer als 18 cm. Damit hat er gegen mich und Eric gewonnen. Wenn man Glück hat kann man meinen wachsen sehen. Mein Pimmel ist schlaff etwa 5 cm lang, was kleiner ist als die meisten Kinderpimmel. Es ist ein schlaffer traurig aussehender Penis. Es ist gut wissen dass ich ein grower und kein shower bin, den meiner verdreifacht seine Größe nach einer kleinen Stimulierung. Manchmal beobachte ich Eric im Badehaus. Sein Schwanz ist wie ein Schwanenhals. Er will mir die genaue Größe aber nicht verraten, weil er Angst hat meiner könnte länger sein. Gott ist böse. Vielleicht inspiriert mich das einmal zu einem Songtext.   

Letzte Worte?

Danke dass ihr euch die Zeit nehmt Light Pupil Dilates neues Album “Snake Wine” anzuhören. Wir lieben unsere Fans und wir hätten gern noch mehr.

Rolf Gehring

Dieser Artikel wurde 500 mal gelesen

Review: Snake Wine, 2008 (rg)