. .
  • Darkest Hour

    Bilder/slide/darkestHour2014_slide.jpg

    Mit ihrem selbstbetitelten Album gehen Darkest Hour neue musikalische Wege. Die Scheibe ist sicherlich eine der interessantesten der ... more

    Darkest Hour
  • Mantar

    Bilder/slide/mantar_slide.jpg

    Mantar sind das erste deutsche Signing von Svart Records. Ihr Debüt „Death By Burning“ ist in der Szene eingeschlagen ... more

    Mantar
  • Beastmilk

    Bilder/slide/beastmilkslide.jpg

    Mit ihrem Album „Climax“ haben die Finnen von Beastmilk eine echte Überraschung vorgelegt. Von null auf wow sozusagen. ... more

    Beastmilk
  • Sahg

    Bilder/slide/sahg_slide.jpg

    Die Norweger von Sahg haben mit ihrem vierten Album “Delusions Of Grandeur” ein rundum starkes Werk in Sachen Prog-Metal ... more

    Sahg
  • Dave Hause

    Bilder/slide/DaveHauseSlide.jpg

    Dave Hause Dave Hause ist derzeit in aller Munde. Der Ex-Frontmann von The Loved Ones hat sich in den letzten ... more

    Dave Hause

Killswitch Engage - Incarnate Cancer Bats - Searching For Zero Coldburn - Down In The Dumps Rwake - Xenoglossalgia: The Last Stage of Awareness All That Remains - The Order Of Things Alcoa - Parlour Tricks Dr. Living Dead - Crush The Sublime Gods Max Cavalera - Roots, Karma, Chaos – Mein Leben mit Sepultura und Soulfly Torche - Restarter War On Women - War On Women Necrowretch - With Serpents Scourge Zoax - Is Everybody Listening? 36 Crazyfists - Time And Trauma Feed Her To The Sharks - Fortitude Call Of The Void - Ageless Periphery - Juggernaut: Alpha & Omega Napalm Death - Apex Predator – Easy Meat Marduk - Frontschwein By The Patient - Gehenna Callisto - Secret Youth Ingested - The Architect Of Extinction The Crown - Death Is Not Dead Enabler - La Fin Absolue Du Monde Death Wolf - Östergötland Cloudkicker - Live With Intronaut Hierophant - Peste Bombshell Rocks - Generation Tranquilized Born From Pain - Dance With The Devil Heart In Hand - A Beautiful White Unearth - Watchers Of Rule

Lagwagon - Resolve

Label: Fat Wreck  •  Genre: melodic Punk  •  Wertung:4,5 / 7

User-Wertung: keine  •  November 2005

Lagwagon sind als Garant für melodischen Gute-Laune Punk bekannt. Das neue Album „Resolve“ ist im Vergleich zu früheren Releases wesentlich ernster und düsterer ausgefallen, was man der Platte auch am Artwork ansieht. Grund für diese Ausrichtung ist der Tod des ursprünglichen Lagwagon Drummers Derrick Anfang des Jahres. Die Songs der Platte entstanden nur wenige Monate danach. Entsprechend nachdenklich und emotional sind die Texte und teilweise auch die Songs ausgefallen. Einen allzu großen Stilwechsel hat man jedoch nicht zu befürchten. Die Band tut noch immer das was sie am Besten kann und fährt all ihre Trademarks auf. Meist ist das eben schneller, melodischer Punkrock mit dem charismatischen Gesang von Sänger Joey Cape. Die Melodien sind vielleicht ein Stückchen weniger verspielt und das Tempo wird immer wieder gedrosselt. Ebenfalls enthalten ist die Gänsehaut Halbballade „Sad Austronaut“. Lagwagon sind fantastische Songwriter, daran lässt auch „Resolve“ keinen Zweifel. Die Songs gehen schnell ins Ohr und verfügen über reichlich Feeling. Leider wird man, wie bei jeder Lagwagon Platte, das Gefühl nicht los dasselbe schon auf der letzten Platte gehört zu haben. Fans werden aber trotzdem, oder genau deswegen, sicher ihren Spaß an der Scheibe haben. (rg)

Helldriver Magazine Lagwagon sind als Garant für melodischen Gute-Laune Punk bekannt. Das neue Album „Resolve“ ist im Vergleich zu früheren Releases wesentlich ernster und düsterer ausgefallen, was man der Platte auch am Artwork ansieht. Grund für diese Ausrichtung ist der Tod des

Dieser Artikel wurde 74 mal gelesen

Social:
Userbewertung:
Kaufen:
Vorschau:

(tatsächliches Album in der Vorschau kann vom Review abweichen. )

weitere Artikel: Download: A Feedbag of Truckstop Poetry, MP3
Download: Automatic, MP3
Download: Falling Apart, MP3
Download: Heartbreaking Music, MP3
Download: Leave The Light On, MP3
Download: Razor Burn, MP3
Review: Blaze, 2003 (rg)
Review: Live In A Dive, 2005 (rg)
Review: I Think My Older Brother Used To Listen To Lagwagon, 2008 (rg)
Review: Hang, 2014 (rg)