. .
  • Darkest Hour

    Bilder/slide/darkestHour2014_slide.jpg

    Mit ihrem selbstbetitelten Album gehen Darkest Hour neue musikalische Wege. Die Scheibe ist sicherlich eine der interessantesten der ... more

    Darkest Hour
  • Mantar

    Bilder/slide/mantar_slide.jpg

    Mantar sind das erste deutsche Signing von Svart Records. Ihr Debüt „Death By Burning“ ist in der Szene eingeschlagen ... more

    Mantar
  • Beastmilk

    Bilder/slide/beastmilkslide.jpg

    Mit ihrem Album „Climax“ haben die Finnen von Beastmilk eine echte Überraschung vorgelegt. Von null auf wow sozusagen. ... more

    Beastmilk
  • Sahg

    Bilder/slide/sahg_slide.jpg

    Die Norweger von Sahg haben mit ihrem vierten Album “Delusions Of Grandeur” ein rundum starkes Werk in Sachen Prog-Metal ... more

    Sahg
  • Dave Hause

    Bilder/slide/DaveHauseSlide.jpg

    Dave Hause Dave Hause ist derzeit in aller Munde. Der Ex-Frontmann von The Loved Ones hat sich in den letzten ... more

    Dave Hause

Killswitch Engage - Incarnate Cancer Bats - Searching For Zero Coldburn - Down In The Dumps Rwake - Xenoglossalgia: The Last Stage of Awareness All That Remains - The Order Of Things Alcoa - Parlour Tricks Dr. Living Dead - Crush The Sublime Gods Max Cavalera - Roots, Karma, Chaos – Mein Leben mit Sepultura und Soulfly Torche - Restarter War On Women - War On Women Necrowretch - With Serpents Scourge Zoax - Is Everybody Listening? 36 Crazyfists - Time And Trauma Feed Her To The Sharks - Fortitude Call Of The Void - Ageless Periphery - Juggernaut: Alpha & Omega Napalm Death - Apex Predator – Easy Meat Marduk - Frontschwein By The Patient - Gehenna Callisto - Secret Youth Ingested - The Architect Of Extinction The Crown - Death Is Not Dead Enabler - La Fin Absolue Du Monde Death Wolf - Östergötland Cloudkicker - Live With Intronaut Hierophant - Peste Bombshell Rocks - Generation Tranquilized Born From Pain - Dance With The Devil Heart In Hand - A Beautiful White Unearth - Watchers Of Rule

Lagwagon - I Think My Older Brother Used To Listen To Lagwagon

Label: Fat Wreck  •  Genre: Melodic Punk  •  Wertung:4,5 / 7

User-Wertung: keine  •  September 2008

Lagwagon waren die erste die Band die von Fat Wreck damals gesigned wurde, ihr erstes Album erschien 1992. Seitdem haben sie mit ihrem melodischen Punk das Genre maßgeblich mitgeprägt. Auf diese Langlebigkeit nimmt die Band im Titel ihrer ersten EP überhaupt augenzwinkernd Bezug. Auf der EP befinden sich sieben neue Songs, die es auf eine Spielzeit von knapp 20 Minuten bringen. Geboten wird typischer Lagwagon-Sound. Sänger Joey Cape gab ineinem Statement zur Platte zu Protokoll: "It´s Gonna Change The World". Das meint der Gute, der glücklicherweise mit einer Portion gesundem Humor gesegnet ist, dann wohl auch nicht so ernst. Denn verändern werden die Songs auf der EP überhaupt nichts. Außer vielleicht die unmittelbare Stimmung des Hörers. Diese könnte sich bei dem Konsum der Songs nämlich in der Tat schlagartig heben. Lagwagon bieten gewohnt melodischen Punk Songs auf hohem songwriterischem Niveau mit smarten Texten. Die Songs sind, wie man es von der Band erwartet, allesamt absolut gelungen und die EP ist überraschend abwechslungsreich ausgefallen. So gibt es neben flotten Uptempo Parts immer wieder ruhigere Momente. Lagwagon Fans kommen an der EP keinesfalls vorbei, alle anderen werden von der Band wie schon seit längerem keine neuen Erkenntnisse geliefert bekommen, aber wohl ebenfalls gut unterhalten werden. (rg)

Helldriver Magazine Lagwagon waren die erste die Band die von Fat Wreck damals gesigned wurde, ihr erstes Album erschien 1992. Seitdem haben sie mit ihrem melodischen Punk das Genre maßgeblich mitgeprägt. Auf diese Langlebigkeit nimmt die Band im Titel ihrer ersten EP

Dieser Artikel wurde 64 mal gelesen

Social:
Userbewertung:
Kaufen:
Vorschau:

(tatsächliches Album in der Vorschau kann vom Review abweichen. )

weitere Artikel: Download: A Feedbag of Truckstop Poetry, MP3
Download: Automatic, MP3
Download: Falling Apart, MP3
Download: Heartbreaking Music, MP3
Download: Leave The Light On, MP3
Download: Razor Burn, MP3
Review: Blaze, 2003 (rg)
Review: Live In A Dive, 2005 (rg)
Review: Resolve, 2005 (rg)
Review: Hang, 2014 (rg)