. .
  • Darkest Hour

    Bilder/slide/darkestHour2014_slide.jpg

    Mit ihrem selbstbetitelten Album gehen Darkest Hour neue musikalische Wege. Die Scheibe ist sicherlich eine der interessantesten der ... more

    Darkest Hour
  • Mantar

    Bilder/slide/mantar_slide.jpg

    Mantar sind das erste deutsche Signing von Svart Records. Ihr Debüt „Death By Burning“ ist in der Szene eingeschlagen ... more

    Mantar
  • Beastmilk

    Bilder/slide/beastmilkslide.jpg

    Mit ihrem Album „Climax“ haben die Finnen von Beastmilk eine echte Überraschung vorgelegt. Von null auf wow sozusagen. ... more

    Beastmilk
  • Sahg

    Bilder/slide/sahg_slide.jpg

    Die Norweger von Sahg haben mit ihrem vierten Album “Delusions Of Grandeur” ein rundum starkes Werk in Sachen Prog-Metal ... more

    Sahg
  • Dave Hause

    Bilder/slide/DaveHauseSlide.jpg

    Dave Hause Dave Hause ist derzeit in aller Munde. Der Ex-Frontmann von The Loved Ones hat sich in den letzten ... more

    Dave Hause

Das kleine Label Burning Season Records hat in nur kurzer Zeit einige Hochkarätige Releases von Bands wie Crisis Never Ends, Suction, Darwin oder Fall Of A Season an den Start gebracht. Anlass genug um die „Behind The Scenes“-Rubrik weiter auszubauen und ein Interview mit Burning Season Chef Patrick zu führen.

Stell doch erstmal dich und das Label kurz vor?

Also mein Name ist Patrick, bin der Gründer und kopf des österreichischen Labels BURNING SEASON RECORDS, bin 24 Jahre alt und komme aus dem schönen Niederösterreich wo auch der Sitz des Labels ist, neben dem Label ist BURNING SEASON RECORDS auch einer der größten Distros Europas, wer Interesse hat kann sich alles gern online ansehen.

Was hat dich dazu bewogen das Label zu gründen?

Mein Interesse an Musik, ich machte jahrelang zuvor ein kleines Distro, welches nun auch schon zu einem der größten in Europa gewachsen ist, darum wagte ich eigentlich den Sprung ins Label Geschäft.

Seit wann gibt es das Label schon?

Also meinen ersten zaghaften versuch machte ich im Sommer 2000 mit der DAWNCORE 7`, danach gab’s ein Jahr pause und es folgten 2 weitere lokale Acts, im Frühjahr 2002 ging’s dann voll los.....

Welche Veröffentlichungen stehen aktuell an?

Wir hatten einen Riesenerfolg mit unseren beiden letzten Releases, dem neuen DARWIN Album und der FALL OF A SEASON Debüt mcd, wir wollen natürlich in diesem erfolgreichen Stil weiter machen und bringen nun ende September die neue SUCTION mcd raus, danach ein hoch erwartetes Split Projekt mit INSTIL aus Holland und KYDS vs. COLUMBUS aus Arizona/USA......Metalcore meets Screamo.....gewagt, aber die nachfrage ist schon jetzt sehr groß.....eine ONE DEAD, THREE WOUNDED mcd folgt ebenfalls im Herbst noch, ONE DEAD, THREE WOUNDED ist eine sehr angesagte US Band aus Philadelphia, die US Version wird auf LOVELOST RECORDS erscheinen, wo ja auch THE BLACK DAHLIA MURDER oder INTO THE MOAT ihre Debüts abgaben, weiters sind noch neue Releases von FALLEN INTO ASHES und DEVIL ATE MY SON geplant.....

Gibt es eine Labelphilosophie und wenn ja wie lautet sie?

Eigentlich nicht wirklich, eventuell ein Label zu sein der auch kleinen unbekannten Bands aus ärmeren Ländern Chancen gibt.

Wie suchst du dir die Band aus?

Das ist echt sehr verschieden, bei manchen Bands sind es viel versprechende Demos die uns geschickt wurden, oder wir sahen die Band live on Stage, oder wir kontaktieren einfach eine Band die uns sehr gefällt, der Rest ergibt sich dann.

Müssen sie stilistisch gewisse Kriterien erfüllen, oder hast du keine Schranken?

Überhaupt nicht, früher waren wir bekannt nur sturen Metalcore zu bevorzugen, das hat sich mittlerweile schon sehr geändert, darum bekommen wir auch Demos und Bewerbungen aus allen Musikszenen, das geht über Punk, zu purem Hardcore, Metalcore und reinem Metal.....

Wie können sich interessierte Bands bei euch bewerben?

Einfach per Mail mal kontaktieren oder gleich Demos mit Bio und allen anderen nötigen Infos per Post an uns schicken.

Es ist auffällig, dass deine Bands aus ganz Europa, insbesondere aus dem Osten stammen, wie wirst du auf die Bands aufmerksam?

Nun da wir ja ein österreichischer Label sind und an Länder wie Ungarn, Slowenien, Slowakei und der tschechischen Republik grenzen fällt es uns leichter etwas aus diesen Szenen mitzubekommen, viele Bands aus diesen Ländern sind oft live zu sehen hier in Österreich und es ist ein Wahnsinn welch Potential in diesen Bands steckt, die Szenen in der Slowakei und Ungarn mag ich besonders hervorheben, tolle Shows, tolle Kids und vor allem tolle Bands.....es gibt meiner Meinung nach überhaupt keinen Qualitätsunterschied ob eine Band aus einem reichen oder eher ärmeren Land stammt....manchmal spüre und merke ich sogar, dass bei Bands aus dem Osten mehr Herzblut und Freude an der Musik vorhanden ist....

Ist es schwer Kontakt zu halten und Missverständnisse zu vermeiden?

Auch dies ist ein wichtiger Punkt bevor ich eine Band zum Label hole, ich muss mich auf die Bands 100% verlassen können, Bands die sich monatelang bei ihrem Label nicht melden haben bei uns nichts verloren, darum bin ich froh mit all meinen Bands ständig in Kontakt zu stehen, ich kann auch offen und ehrlich sagen, dass ich mit all meinen Bands sehr gut befreundet bin und dass es hier am Label sehr familiär zugeht.

Wie sehen typische Label/Band Konflikte aus und wie löst du sie?

Um ehrlich zu sein hatte ich noch nie einen Konflikt mit einer meiner Bands, falls Probleme auftauchen sollten dann kann man über alles reden.....ein Streit zwischen Label und Band hat in einem professionellen Label Umfeld nichts verloren.

Welcher Aufwand steht hinter einem Album?

Ich würde sagen sehr viel, monatelange Vorarbeit ist nötig um dem Album alles zu ermöglichen, Studio, Layout und Promotion sind wohl die wichtigsten Punkte, es soll halt alles perfekt sein wenn du das Ergebnis in deinen Händen hältst beziehungsweise in deinem Player hörst.

Wie versuchst du die Bands und das Label zu prompten?

Wir machen die Promotion ganz selbst, auch diese Arbeit macht uns Spaß und wir brauchen keine teure Promotion Agency wie das viele andere Labels tun, wir schicken alle neuen cd`s zwecks Reviews zu einer gewissen Anzahl an auserwählten Zines und online Zines, auch Banner oder Interviews sind immer in Arbeit.

Wie empfindest du die momentane Flaute in der Plattenindustrie?

Von dieser Flaute bekomme ich Gott sei dank nicht allzu viel mit, ich bin mit den Verkäufen sehr zufrieden.

Wie stehst du zu Internet-Tauschbörsen?

Finde ich gar nicht so toll, ich finde MP3`s zum kennen lernen eines neuen Releases super, aber wenn dann Kids hergehen und sich gleich das ganze Album downloaden und brennen geht mir das dann zu weit, so werden viele kleine Labels früher oder später zusperren müssen weil sich dann alles negativ auf das sowieso schon sehr enge Label Budget auswirkt, großen reichen Major Labels wird das ziemlich egal sein, drauf zahlen müssen leider wieder die kleinen DIY Labels....

Wie kann die Situation entschärft werden?

Gute Frage, das liegt alles in den Händen der Kids.

Wo siehst du das Label in 10 Jahren?

Ich hoffe auch in 10 Jahren noch aktiv zu sein, dem Label einen guten Namen gemacht zu haben und einige tolle Releases herausgebracht zu haben, eventuell vom kleinen „ösi“ Label Image losgekommen zu sein.

Was sind deine, vielleicht unrealistischen, Träume mit dem Label?

Hmmm, vielleicht den Namen BURNING SEASON RECORDS weltweit bekannt zu machen, einige Highlights zu veröffentlichen

Wo liegen die grundsätzlichen und alltäglichen Probleme eines kleinen Labels?

Es ist leider so das viele Kids von Anfang an denken das ein kleinerer, unbekannter Label automatisch schlechtere Releases rausbringt, was ein kompletter Blödsinn ist, ich finde sogar das vielen Kids einige wirkliche Highlights auf kleineren Labels entgehen, aber sonst sehe ich Gott sei dank nicht so große Probleme bei unserem Label welche ich auf die Größe des Labels zurückführen kann

Was kann man in Zukunft von Burning Season erwarten?

Einige tolle neue Releases, nicht nur mehr Metalcore Releases, man wird auch andere Musikrichtungen in Zukunft bei uns finden

Was sind deine derzeitigen persönlichen Faves?

Auf alle fälle unsere derzeitigen Releases von DARWIN, FALL OF A SEASON und SUCTION, sonst noch die neue BRIDGE TO SOLACE, die tollen Releases von LIFE SENTENCE RECORDS wie etwa WITH DEAD HANDS RISING oder IT DIES TODAY und noch einige

Letzte Worte?

Ein großes danke an Rolf für das nette Interview, an meine Freundin Marina die mir immer hilfreich zur Seite steht, an meinen treuen Webmaster Woody, an meinen Designer Pekka und an all die netten BSR Bands.

Kontakt zu Burning Season Records über: http://www.burningseasonrecords.com

Das Interview wurde von Rolf Gehring geführt.

Dieser Artikel wurde 642 mal gelesen