. .
  • Darkest Hour

    Bilder/slide/darkestHour2014_slide.jpg

    Mit ihrem selbstbetitelten Album gehen Darkest Hour neue musikalische Wege. Die Scheibe ist sicherlich eine der interessantesten der ... more

    Darkest Hour
  • Mantar

    Bilder/slide/mantar_slide.jpg

    Mantar sind das erste deutsche Signing von Svart Records. Ihr Debüt „Death By Burning“ ist in der Szene eingeschlagen ... more

    Mantar
  • Beastmilk

    Bilder/slide/beastmilkslide.jpg

    Mit ihrem Album „Climax“ haben die Finnen von Beastmilk eine echte Überraschung vorgelegt. Von null auf wow sozusagen. ... more

    Beastmilk
  • Sahg

    Bilder/slide/sahg_slide.jpg

    Die Norweger von Sahg haben mit ihrem vierten Album “Delusions Of Grandeur” ein rundum starkes Werk in Sachen Prog-Metal ... more

    Sahg
  • Dave Hause

    Bilder/slide/DaveHauseSlide.jpg

    Dave Hause Dave Hause ist derzeit in aller Munde. Der Ex-Frontmann von The Loved Ones hat sich in den letzten ... more

    Dave Hause

 

Avocado haben mit der Terror, Blacklisted und Donnybrook Tour ein wahnsinnig gutes Package zusammengestellt. Alle Achtung! Während bei Terror-Shows seit eh und je immer die fetteste Action herrscht die man sich überhaupt vorstellen kann, sind Blacklisted und Donnybrook noch nicht so bekannt. Nachdem Blacklisted jedoch mit ?The Beat Goes On? eine der besten und heaviesten Hardcore-Scheiben der letzten Zeit rausgehauen haben, die durchaus das Zeug zum Klassiker hat, wurde es Zeit für ein Interview. Marcus sprach mit Sänger George bei der Show im belgischen Antwerpen am 20.01.2006. Lest selbst was dieser zu erzählen hatte...

Erzähl als erstes doch mal was über dich und deine Rolle in Blacklisted.

Ich bin George und ich singe für Blacklisted.

Würdest Du mir eine kleine Bandgeschichte geben, für diejenigen die euch nicht kennen?

Wir haben vor so ungefähr zwei Jahren mit der Band angefangen. In der Zeit haben wir uns von unserem ursprünglichen Gitarristen und unserem ursprünglichen Drummer getrennt. Deswegen spielt Tim, unser Bassist, jetzt Gitarre und unser Freund John spielt Drums. Ein weiterer Freund von uns, namens Chris, spielt jetzt Bass.

Seit wann sind denn die neuen Leute in der Band? Waren sie schon vor den Aufnahmen zu ?The Beat Goes On? dabei oder sind sie danach zugestossen?

Shawn ist seit Anfang an dabei. Chris kam direkt nach den Aufnahmen zu ?We`re Unstoppable? zur Band.

Und wie läuft die Tour bisher?

Super, bis jetzt sind alle Shows grossartig. Nach der Show heute geht`s dann erstmal für`ne Woche nach England.

Ich denke mal, wenn man mit Terror zusammen unterwegs ist, hat man die meiste Zeit ein ziemlich cooles Publikum, was vom Anfang der Show bis zum Ende tierisch abgeht. Das sollte sich auch auf euer Set auswirken, oder? Ich finde eine Band wie Blacklisted passt auch perfekt zum Sound von Terror.

Oh ja, wir sind so glücklich mit Ihnen hier Touren zu können.

Was macht ihr so den ganzen Tag auf Tour? Hattet ihr schon Zeit für Sightseeing, in der ihr euch einige Dinge ansehen konntet, die ihr immer schon mal von Europa sehen wolltet?

Gestern haben wir in Kopenhagen gespielt. Die Stadt war auf jeden Fall ziemlich cool. Dort hatten wir viel Spass. Wir haben uns schon die verschiedensten Dinge angesehen, wenn die Zeit es zulässt. Als wir letztens in Berlin waren, haben wir uns zum Beispiel ein Stück der Berliner Mauer angesehen. Ein bisschen shoppen waren wir auch schon.

Ihr habt meiner Meinung nach gerade mit ?The Beat Goes On? eine verdammt fette Scheibe draussen. Wie sind denn die Reaktionen bis jetzt?

Ziemlich positiv. In den Staaten waren wir bisher aber nur drei Wochen mit der Scheibe auf Tour. Das war eine ziemlich geile Tour mit Mental. Kurz darauf folgte schon die Europa-Tour. Wenn diese Tour vorbei ist, haben wir jedoch fast wieder die nächste in den Staaten am Start.

Ist es echt wahr, das Mental sich aufgelöst haben? Ich habe da so Gerüchte gehört.

Leider stimmt das.

Schade, glücklicherweise konnte ich sie einige male hier sehen.

Ja, sie waren eine gute Band.

Wie ich mitbekommen habe, wird es zur Tour eine Special-Vinyl-Edition auf Reflections Records zur aktuellen Scheibe geben, die ich auch am Merchstand schon gesehen habe. Wieviele und in welchen Farben wird es die denn geben?

Wir haben eine schwarz/rote Splatter-Version davon mit im Gepäck. Zusätzlich gibt es noch eine andere Farbe. Insgesamt sind es 1.000 Stück. Wie hoch die Auflage der einzelnen Farben ist, kann ich dir nicht genau sagen, das weiss ich selber gerade nicht. In den Staaten wird noch eine andere Pressung auf Deathwish Inc. Records erscheinen.

Neben den ganzen Bands von dieser Tour, mit welchen anderen Bands wäre es für dich ein Vergnügen, mal irgendwo auf der Welt zu Touren?

Ähm..eine Tour mit Outbreak wäre auch sehr nett oder On The Outside, auch eine sehr gute Band oder mit Guns Up!

Guns Up werden im Sommer mit Panic nach Europa kommen. Darauf freue ich mich schon riesig. Hoffentlich canceln die nicht.

Eine Band von hier mit denen ich gerne Touren würde sind Rise & Fall. Wenn alles klappt, werden wir mit Rise & Fall im späten Sommer oder Herbst hier spielen. Aber auf jeden Fall nächste Woche auf dem Reflections Fest.

Ihr habt mal ein Jack Daniel Rip-Off Shirt gemacht. Woher kam die Idee für dieses Motiv? Mochtet ihr das Motiv oder trinkt ihr alle gerne soviel Jack Daniels?

Also, momentan sind alle Leute in der Band Straight Edge, ich auch. Nee, das kam daher, dass ich, als wir mit der Band anfingen, ständig ein Jack Daniels Shirt trug. Ich habe irgendwie immer dasselbe Shirt angehabt. Im Prinzip haben wir deswegen irgendwann dieses Motiv für ein Blacklisted Shirt gewählt.

Der letzte Song auf dem Album trägt den Titel ?Mother Theresa? und ist ein Instrumental-Stück. Warum habt ihr euch entschieden, diesen Song ohne Vocals zu vewenden? Was genau soll er ausdrücken? Hat es was mit der Person ?Mutter Theresa? zu tun?

Letztes Jahr im Sommer, als wir auf Tour waren, erfuhr ich davon, dass eine mir nahestehende Tante, eine Familienangehörige meines Vaters, durch eine Überdosis Drogen ums Leben kam. Ihr Name war Theresa. Als wir den Song schrieben, hatte ich schon Lyrics dazu, aber als wir den Song aufnahmen, hatte ich das Gefühl, dass ich ihr nicht gerecht werden würde. Dann haben wir uns dazu entschieden, den Song nur instrumental aufzunehmen.

Aha, es ist also eine sehr persönliche Sache. Mal was ganz anderes: Was macht ihr denn neben der Band, irgendwelche Jobs oder ist Blacklisted ein Full-Time Job?

Blacklisted beansprucht uns Full-Time. Es ist einfach Hardcore. Das ist unser Ding. Im Moment ist da nicht viel anderes was wir sonst noch machen.

Und was ist das Beste daran in der Band zu sein?

Die Möglichkeit für uns dadurch nach Europa zu kommen...Japan...Australien...die Staaten zu durchqueren. Wir spielen Musik, der die normale Welt den Rücken zukehrt. Wenn ich mit meiner Band spiele...das gibt mir etwas, aber wenn ich dann aus dem Club rauskomme, in dem ich mit meiner Hardcore Band gespielt habe und die Straße entlang gehe, weiss niemand wer ich bin, was ich gemacht habe oder was es war.

Das ist wohl überwiegend im Hardcore so, egal wo Du hingehst. Was ist denn Musik die dein Leben verändert hat?

Bei der Frage muss ich sofort an ?Dropping Many Suckers? von Madball denken. Als ich die Scheibe hatte, las ich die Thanks-List und hab mir dann jede Menge Scheiben von Bands, die dort aufgelistet sind geholt...Agnostic Front, Cro-Mags, Killing Time...aber irgendwie war die einzige Band, die zu dem Zeitpunkt noch zusammen war, eben Madball. So bin ich dann irgendwann zu Bands wie Floorpunch oder In My Eyes und solchem Zeug gekommen. Aber das war mir irgendwie nicht hart genug. Weißt Du was ich meine...ich meine Integrity beispielsweise sind einfach grossartig...ich mag einfach Hardcore. Da ist nicht ein bestimmtes Genre innerhalb der Szene wo ich sage...das ist mein Ding..ich geh nicht einfach hin und sage..ich mag Floorpunch und In My Eyes...ich stehe auf Hardcore als ganzes und mag verschiedenartige Bands...?Dropping Many Suckers? war die erste richtige Scheibe die ich hatte.

Und was gefällt dir von den neueren Sachen am besten?

Ich fahr unglaublich auf die neue Rise & Fall Scheibe ab die gerade raus ist, oder auch die Bands mit denen ich gerne auf Tour gehen würde...die Outbreak Platte...Terror`s LP, Donnybrook`s LP...all solche Bands.

Hast du auch mal die Erfahrung gemacht, dass du eine Scheibe anfangs sehr magst und sie nach einer gewissen Zeit?wie lange auch immer...überhaupt nicht mehr hören kannst und nichts mehr damit anfangen kannst?

Ja, das ging mir bei Earth Crisis so...ich stand sehr auf die ?Firestorm?-EP, heute kann ich mit der Band nichts mehr anfangen. Für mich hat sie nicht den Test der Zeit bestanden...im Moment denke ich, eine Scheibe wie American Nightmare`s ?Background Music? wird für immer den Test der Zeit bestehen...das ist ein grossartiges Album.

Also, für dich lieber mehr Old-School als Earth Crisis, die sind vielleicht metallastiger. Ok, eigentlich sind wir soweit durch..gibt`s noch etwas, dass du hinzufügen möchtest oder einige News?

Wir hoffen, sobald wie möglich nach Europa zurückzukehren..vielleicht im Sommer..vielleicht im September...lasst euch die neue Rise & Fall Scheibe auf Reflections nicht entgehen...und wenn wir irgendwo bei euch in der Nähe spielen, dann kommt zu der Show und checkt uns aus.

Deswegen bin ich hier. Danke für deine Zeit und für das Interview.

Alright? 

Das Interview wurde von Marcus Otten geführt.

Dieser Artikel wurde 521 mal gelesen

Download: How quickly we forget (again), MP3
Review: We´re Unstoppable, 2005 (rg)
Review: ...The Beat Goes On, 2005 (rg)
Review: The Beat Goes On, 2006 (mo)
Review: Heavier Than Heaven Lonelier Than God, 2008 (rg)