. .
  • Darkest Hour

    Bilder/slide/darkestHour2014_slide.jpg

    Mit ihrem selbstbetitelten Album gehen Darkest Hour neue musikalische Wege. Die Scheibe ist sicherlich eine der interessantesten der ... more

    Darkest Hour
  • Mantar

    Bilder/slide/mantar_slide.jpg

    Mantar sind das erste deutsche Signing von Svart Records. Ihr Debüt „Death By Burning“ ist in der Szene eingeschlagen ... more

    Mantar
  • Beastmilk

    Bilder/slide/beastmilkslide.jpg

    Mit ihrem Album „Climax“ haben die Finnen von Beastmilk eine echte Überraschung vorgelegt. Von null auf wow sozusagen. ... more

    Beastmilk
  • Sahg

    Bilder/slide/sahg_slide.jpg

    Die Norweger von Sahg haben mit ihrem vierten Album “Delusions Of Grandeur” ein rundum starkes Werk in Sachen Prog-Metal ... more

    Sahg
  • Dave Hause

    Bilder/slide/DaveHauseSlide.jpg

    Dave Hause Dave Hause ist derzeit in aller Munde. Der Ex-Frontmann von The Loved Ones hat sich in den letzten ... more

    Dave Hause

Killswitch Engage - Incarnate Cancer Bats - Searching For Zero Coldburn - Down In The Dumps Rwake - Xenoglossalgia: The Last Stage of Awareness All That Remains - The Order Of Things Alcoa - Parlour Tricks Dr. Living Dead - Crush The Sublime Gods Max Cavalera - Roots, Karma, Chaos – Mein Leben mit Sepultura und Soulfly Torche - Restarter War On Women - War On Women Necrowretch - With Serpents Scourge Zoax - Is Everybody Listening? 36 Crazyfists - Time And Trauma Feed Her To The Sharks - Fortitude Call Of The Void - Ageless Periphery - Juggernaut: Alpha & Omega Napalm Death - Apex Predator – Easy Meat Marduk - Frontschwein By The Patient - Gehenna Callisto - Secret Youth Ingested - The Architect Of Extinction The Crown - Death Is Not Dead Enabler - La Fin Absolue Du Monde Death Wolf - Östergötland Cloudkicker - Live With Intronaut Hierophant - Peste Bombshell Rocks - Generation Tranquilized Born From Pain - Dance With The Devil Heart In Hand - A Beautiful White Unearth - Watchers Of Rule

By The Patient - Gehenna

Label: Lifeforce Records  •  VÖ-Datum: 23.01.2015 •  Genre: Metal  •  Wertung:5 / 7

User-Wertung: keine  •  Januar 2015

By The Patient aus Dänemark veröffentlichen ihr neues Album bei Lifeforce Records. Die Band aus Kopenhagen hat ihre Hausaufgaben in Sachen Metal gemacht. Sowohl was die technische Umsetzung als auch das Songwriting anbelangt. So fühlt sich „Gehenna“ von Anfang an tatsächlich wie aus dem Lehrbuch an. Es werden Einflüsse aus den wichtigen Skandinavischen und Amerikanischen Bands vermengt und mit frischen eigenen Ideen kombiniert. Dabei wildert die Band in so ziemlich jedem Genre von Death- über Black- bis hin zum Post-Metal und Doom. At The Gates und Dark Tranquillity haben wohl genauso ihre Duftmarke hinterlassen wie Lamb Of God und Behemoth. Es geht meist sehr rabiat zur Sache immer wieder eingestreute Melodien gehören für die Jungs aber eher zur Pflicht als zur Kür. Die Jungs geben sich vielseitig und beherrschen es sowohl ohne Rücksicht auf Verluste bei durch gedrücktem Gaspedal zu schreddern aber auch eher Riffbetont im mittleren Tempobereich Schädel zu spalten. Die Produktion von Jacob Bredahl ist äußerst massiv und untermauert den positiven Eindruck weiter. Insgesamt wären hier und da noch etwas griffigere Momente wünschenswert. Für das erste Release bei einem renommierteren Label kann sich das Ding aber wirklich sehen lassen. (rg)

2015-01-22 Helldriver Magazine By The Patient aus Dänemark veröffentlichen ihr neues Album bei Lifeforce Records. Die Band aus Kopenhagen hat ihre Hausaufgaben in Sachen Metal gemacht. Sowohl was die technische Umsetzung als auch das Songwriting anbelangt. So fühlt sich „Gehenna“ von Anfang an

Dieser Artikel wurde 221 mal gelesen

Social:
Userbewertung:
Kaufen:
Vorschau:

(tatsächliches Album in der Vorschau kann vom Review abweichen. )

weitere Artikel: