. .
  • Darkest Hour

    Bilder/slide/darkestHour2014_slide.jpg

    Mit ihrem selbstbetitelten Album gehen Darkest Hour neue musikalische Wege. Die Scheibe ist sicherlich eine der interessantesten der ... more

    Darkest Hour
  • Mantar

    Bilder/slide/mantar_slide.jpg

    Mantar sind das erste deutsche Signing von Svart Records. Ihr Debüt „Death By Burning“ ist in der Szene eingeschlagen ... more

    Mantar
  • Beastmilk

    Bilder/slide/beastmilkslide.jpg

    Mit ihrem Album „Climax“ haben die Finnen von Beastmilk eine echte Überraschung vorgelegt. Von null auf wow sozusagen. ... more

    Beastmilk
  • Sahg

    Bilder/slide/sahg_slide.jpg

    Die Norweger von Sahg haben mit ihrem vierten Album “Delusions Of Grandeur” ein rundum starkes Werk in Sachen Prog-Metal ... more

    Sahg
  • Dave Hause

    Bilder/slide/DaveHauseSlide.jpg

    Dave Hause Dave Hause ist derzeit in aller Munde. Der Ex-Frontmann von The Loved Ones hat sich in den letzten ... more

    Dave Hause

Killswitch Engage - Incarnate Cancer Bats - Searching For Zero Coldburn - Down In The Dumps Rwake - Xenoglossalgia: The Last Stage of Awareness All That Remains - The Order Of Things Alcoa - Parlour Tricks Dr. Living Dead - Crush The Sublime Gods Max Cavalera - Roots, Karma, Chaos – Mein Leben mit Sepultura und Soulfly Torche - Restarter War On Women - War On Women Necrowretch - With Serpents Scourge Zoax - Is Everybody Listening? 36 Crazyfists - Time And Trauma Feed Her To The Sharks - Fortitude Call Of The Void - Ageless Periphery - Juggernaut: Alpha & Omega Napalm Death - Apex Predator – Easy Meat Marduk - Frontschwein By The Patient - Gehenna Callisto - Secret Youth Ingested - The Architect Of Extinction The Crown - Death Is Not Dead Enabler - La Fin Absolue Du Monde Death Wolf - Östergötland Cloudkicker - Live With Intronaut Hierophant - Peste Bombshell Rocks - Generation Tranquilized Born From Pain - Dance With The Devil Heart In Hand - A Beautiful White Unearth - Watchers Of Rule

All That Remains - Overcome

Label: Prosthetic Records  •  Genre: Metalcore  •  Wertung:7 / 7

User-Wertung: keine  •  Oktober 2008

All That Remains landeten mit "The Fall Of Ideals" einen echten Hit, der hierzulande aufgrund mangelnder Promotion leider etwas unter ging. Immerhin hat es die Truppe hierzulande trotzdem aufs Wacken Open Air und die "Sounds Of The Underground"-Tour geschafft. In den Staaten ist man längst ´ne richtig dicke Nummer. Zwei Jahre später erscheint nun der Nachfolger. Die Erwartungen sind entsprechend hoch. Die Jungs und das Mädel versuchen aber erst gar nicht den Vorgänger zu toppen, sie machen einfach etwas Neues. Gut, zugegeben, nichts grundlegend Neues. Trotz der klaren Genre Zugehörigkeit und dem Ruf als Ziehkinder von Killswitch Engage, klingt "Overcome" anders als sein Vorgänger. Die Band legt mehr Wert auf ausgefeilte Melodieführungen und interessante Gesangslinien. Dabei hat man einen kräftigen Schritt in Richtung traditionellen Thrash Metal gemacht. Doch auch die Heavyness haben All That Remains nicht vernachlässigt. "Overcome" ist eine perfekte Symbiose aus großartigen Melodien und metallischer Härte. Das Ergebnis ist absolut großartig geworden. Die mehrstimmigen Gitarrenmelodien sind ganz großes Kino. Ebenso wie die mit Pop-Appeal versehenen Gesangsmelodien von Frontmann Phillip Labonte. Die bekommt man so schnell nicht mehr aus dem Kopf. Die Band steht heute selbstbewusster denn je auf eigenen Beinen. Eine Coverversion gibt es mit "Believe In Nothing" von Nevermore ebenfalls. "Overcome" ist ein modernes Metal Album, bei dem der "core" Bezug deutlich in den Hintergrund gerückt ist. So hat sich die Band geschickt aus der Enge der Schublade gelöst und ein zeitloses Album erschaffen. (rg)

Helldriver Magazine All That Remains landeten mit "The Fall Of Ideals" einen echten Hit, der hierzulande aufgrund mangelnder Promotion leider etwas unter ging. Immerhin hat es die Truppe hierzulande trotzdem aufs Wacken Open Air und die "Sounds Of The Underground"-Tour geschafft. In

Dieser Artikel wurde 278 mal gelesen

Social:
Userbewertung:
Kaufen:
Vorschau:

(tatsächliches Album in der Vorschau kann vom Review abweichen. )

weitere Artikel: Download: The Calling, MP3
Interview: Interview mit Gitarrist Mike Martin (2010)
Review: For We Are Many, 2010 (rg)
Review: A War You Cannot Win, 2012 (rg)
Review: The Order Of Things, 2015 (rg)
Live-Review: 23.05.2006, Zürich - Rohstofflager