. .
  • Darkest Hour

    Bilder/slide/darkestHour2014_slide.jpg

    Mit ihrem selbstbetitelten Album gehen Darkest Hour neue musikalische Wege. Die Scheibe ist sicherlich eine der interessantesten der ... more

    Darkest Hour
  • Mantar

    Bilder/slide/mantar_slide.jpg

    Mantar sind das erste deutsche Signing von Svart Records. Ihr Debüt „Death By Burning“ ist in der Szene eingeschlagen ... more

    Mantar
  • Beastmilk

    Bilder/slide/beastmilkslide.jpg

    Mit ihrem Album „Climax“ haben die Finnen von Beastmilk eine echte Überraschung vorgelegt. Von null auf wow sozusagen. ... more

    Beastmilk
  • Sahg

    Bilder/slide/sahg_slide.jpg

    Die Norweger von Sahg haben mit ihrem vierten Album “Delusions Of Grandeur” ein rundum starkes Werk in Sachen Prog-Metal ... more

    Sahg
  • Dave Hause

    Bilder/slide/DaveHauseSlide.jpg

    Dave Hause Dave Hause ist derzeit in aller Munde. Der Ex-Frontmann von The Loved Ones hat sich in den letzten ... more

    Dave Hause

Killswitch Engage - Incarnate Cancer Bats - Searching For Zero Coldburn - Down In The Dumps Rwake - Xenoglossalgia: The Last Stage of Awareness All That Remains - The Order Of Things Alcoa - Parlour Tricks Dr. Living Dead - Crush The Sublime Gods Max Cavalera - Torche - Restarter War On Women - War On Women Necrowretch - With Serpents Scourge Zoax - Is Everybody Listening? 36 Crazyfists - Time And Trauma Feed Her To The Sharks - Fortitude Call Of The Void - Ageless Periphery - Juggernaut: Alpha & Omega Napalm Death - Marduk - Frontschwein By The Patient - Gehenna Callisto - Secret Youth Ingested - The Architect Of Extinction The Crown - Death Is Not Dead Enabler - La Fin Absolue Du Monde Death Wolf - Cloudkicker - Live With Intronaut Hierophant - Peste Bombshell Rocks - Generation Tranquilized Born From Pain - Dance With The Devil Heart In Hand - A Beautiful White Unearth - Watchers Of Rule

Reign Supreme - American Violence

Label: Malfunction  •  Genre: Hardcore  •  Wertung:4,5 / 7

User-Wertung: keine  •  Februar 2008

Reign Supreme sind die neue Band von ex-Blacklisted Mitglied Jay Pepito. Nach der Veröffentlichung ihres Demos und einer 12" erscheint nun die EP "American Violence" beim Deathwish Sublabel Malfunction. Geboten wird brutaler Hardcore im Stil von Terror und Integrity. In den fünf Songs schlägt die Band mit voller Wucht immer auf die zwölf. Die musikalischen Zutaten überraschen keineswegs sind aber fett umgesetzt, schwere Riffs, treibende Grooves und haufenweise Breakdowns sowie Crewshouts. In Punkto Power stehen Reign Supreme den mächtigen Terror in nichts nach. Die Produktion ist massiv und die Songs wurden absolut tight eingespielt. Die aggressiven Vocals von Pepito lassen ebenfalls keine Wünsche offen. Man könnte der Band lediglich die Vorhersehbarkeit der Songs ankreiden, das ist aber kein echter Wehrmutstropfen. Das Hitpotential der Songs liegt zwar recht weit oben, kann dann aber mit Terror doch nicht ganz mithalten. Insgesamt ist die EP nicht unbedingt essentiell, aber sicherlich eine nette Veröffentlichung für Genrefans. (rg)

Helldriver Magazine Reign Supreme sind die neue Band von ex-Blacklisted Mitglied Jay Pepito. Nach der Veröffentlichung ihres Demos und einer 12" erscheint nun die EP "American Violence" beim Deathwish Sublabel Malfunction. Geboten wird brutaler Hardcore im Stil von Terror und Integrity. In

Dieser Artikel wurde 248 mal gelesen

Social:
Userbewertung:
Kaufen:
Vorschau:

(tatsächliches Album in der Vorschau kann vom Review abweichen. )

weitere Artikel: Interview: Kurzes Interview mit Frontmann Jay Pepito. (2009)
Review: Testing The Limit Of Infinite, 2009 (rg)