. .
  • Darkest Hour

    Bilder/slide/darkestHour2014_slide.jpg

    Mit ihrem selbstbetitelten Album gehen Darkest Hour neue musikalische Wege. Die Scheibe ist sicherlich eine der interessantesten der ... more

    Darkest Hour
  • Mantar

    Bilder/slide/mantar_slide.jpg

    Mantar sind das erste deutsche Signing von Svart Records. Ihr Debüt „Death By Burning“ ist in der Szene eingeschlagen ... more

    Mantar
  • Beastmilk

    Bilder/slide/beastmilkslide.jpg

    Mit ihrem Album „Climax“ haben die Finnen von Beastmilk eine echte Überraschung vorgelegt. Von null auf wow sozusagen. ... more

    Beastmilk
  • Sahg

    Bilder/slide/sahg_slide.jpg

    Die Norweger von Sahg haben mit ihrem vierten Album “Delusions Of Grandeur” ein rundum starkes Werk in Sachen Prog-Metal ... more

    Sahg
  • Dave Hause

    Bilder/slide/DaveHauseSlide.jpg

    Dave Hause Dave Hause ist derzeit in aller Munde. Der Ex-Frontmann von The Loved Ones hat sich in den letzten ... more

    Dave Hause

Killswitch Engage - Incarnate Cancer Bats - Searching For Zero Coldburn - Down In The Dumps Rwake - Xenoglossalgia: The Last Stage of Awareness All That Remains - The Order Of Things Alcoa - Parlour Tricks Dr. Living Dead - Crush The Sublime Gods Max Cavalera - Torche - Restarter War On Women - War On Women Necrowretch - With Serpents Scourge Zoax - Is Everybody Listening? 36 Crazyfists - Time And Trauma Feed Her To The Sharks - Fortitude Call Of The Void - Ageless Periphery - Juggernaut: Alpha & Omega Napalm Death - Marduk - Frontschwein By The Patient - Gehenna Callisto - Secret Youth Ingested - The Architect Of Extinction The Crown - Death Is Not Dead Enabler - La Fin Absolue Du Monde Death Wolf - Cloudkicker - Live With Intronaut Hierophant - Peste Bombshell Rocks - Generation Tranquilized Born From Pain - Dance With The Devil Heart In Hand - A Beautiful White Unearth - Watchers Of Rule

God Forbid - Beneath The Scars Of Glory And Progression DVD

Label: Century Media  •  Genre: Metalcore  •  Wertung:6 / 7

User-Wertung: keine  •  Juli 2008

In letzter Zeit ist es recht ruhig geworden um God Forbid. Seit ihrem letzten Album sind gut drei Jahre ins Land gezogen. In diesem Jahr will es die Band aber wieder wissen. Bevor aber das neue Album erscheint, beglückt uns die Band mit einer DVD. Das Set enthält zwei Discs auf denen reichlich Material zu finden ist. Die erste Scheibe beinhaltet ein 70-minütiges Live Set sowie alle Videos der Band. Auf DVD Nummer zwei findet sich eine einstündige Dokumentation zur Band sowie etwas Bonus Material in Form von Interviews wieder. Somit ist alles enthalten was heutzutage auf einer guten DVD drauf sein muss und den geneigten Fan glücklich macht. Auch die Umsetzung ist absolut gelungen. Der Livemitschnitt zeigt die Band von ihrer besten Seite. Die Show wurde von zahlreichen Kameras mitgeschnitten die in recht schnellen Schnitten gewechselt werden. Die Stimmung auf der Show sowie die Fertigkeiten der Musiker wurden gleichermaßen gut eingefangen. Die Soundqualität lässt ebenfalls keine Wünsche offen. Die Show wurde schön druckvoll und professionell eingefangen. Auch die Dokumentation auf der zweiten Disc kann sich sehen lassen. Es wird von den Anfängen der Band erzählt, von den Erfahrungen auf Tour, von den Persönlichkeiten der Musiker. Es werden alte sowie aktuelle Aufnahmen gezeigt. Geschichten zu denen es keine Aufnahmen gibt, wurden kurzerhand komödiantisch nachgespielt. Überhaupt gibt es einiges zu lachen bei der Dokumentation da es sich bei God Forbid um echte Spaßvögel handelt. Einen besseren Einblick in die Band bekommt man als Fans kaum. Was ich persönlich etwas Schade finde ist jedoch, dass die Geschichten hauptsächlich von der Band selbst erzählt werden und kaum Außenstehende zu Wort kommen. Dennoch, bei dieser DVD wird man in jeglichen Belangen gut unterhalten. Fans der Band sollten unbedingt zugreifen. (rg)

Helldriver Magazine In letzter Zeit ist es recht ruhig geworden um God Forbid. Seit ihrem letzten Album sind gut drei Jahre ins Land gezogen. In diesem Jahr will es die Band aber wieder wissen. Bevor aber das neue Album erscheint, beglückt uns

Dieser Artikel wurde 108 mal gelesen

Social:
Userbewertung:
Kaufen:
Vorschau:

(tatsächliches Album in der Vorschau kann vom Review abweichen. )

weitere Artikel: Interview: Email Interview mit Sänger Byron. (2004)
Review: Gone Forever, 2004 (rg)
Review: IV: Constitution Of Treason, 2005 (rg)
Review: Earthsblood, 2009 (rg)
Review: Equilibrium, 2012 (rg)
Live-Review: 23.10.2004, Aalen - Rock It