. .
  • Darkest Hour

    Bilder/slide/darkestHour2014_slide.jpg

    Mit ihrem selbstbetitelten Album gehen Darkest Hour neue musikalische Wege. Die Scheibe ist sicherlich eine der interessantesten der ... more

    Darkest Hour
  • Mantar

    Bilder/slide/mantar_slide.jpg

    Mantar sind das erste deutsche Signing von Svart Records. Ihr Debüt „Death By Burning“ ist in der Szene eingeschlagen ... more

    Mantar
  • Beastmilk

    Bilder/slide/beastmilkslide.jpg

    Mit ihrem Album „Climax“ haben die Finnen von Beastmilk eine echte Überraschung vorgelegt. Von null auf wow sozusagen. ... more

    Beastmilk
  • Sahg

    Bilder/slide/sahg_slide.jpg

    Die Norweger von Sahg haben mit ihrem vierten Album “Delusions Of Grandeur” ein rundum starkes Werk in Sachen Prog-Metal ... more

    Sahg
  • Dave Hause

    Bilder/slide/DaveHauseSlide.jpg

    Dave Hause Dave Hause ist derzeit in aller Munde. Der Ex-Frontmann von The Loved Ones hat sich in den letzten ... more

    Dave Hause

Killswitch Engage - Incarnate Cancer Bats - Searching For Zero Coldburn - Down In The Dumps Rwake - Xenoglossalgia: The Last Stage of Awareness All That Remains - The Order Of Things Alcoa - Parlour Tricks Dr. Living Dead - Crush The Sublime Gods Max Cavalera - Torche - Restarter War On Women - War On Women Necrowretch - With Serpents Scourge Zoax - Is Everybody Listening? 36 Crazyfists - Time And Trauma Feed Her To The Sharks - Fortitude Call Of The Void - Ageless Periphery - Juggernaut: Alpha & Omega Napalm Death - Marduk - Frontschwein By The Patient - Gehenna Callisto - Secret Youth Ingested - The Architect Of Extinction The Crown - Death Is Not Dead Enabler - La Fin Absolue Du Monde Death Wolf - Cloudkicker - Live With Intronaut Hierophant - Peste Bombshell Rocks - Generation Tranquilized Born From Pain - Dance With The Devil Heart In Hand - A Beautiful White Unearth - Watchers Of Rule

Pro-Pain - Absolute Power

Label: Rawhead Inc  •  VÖ-Datum: 07.05.2010 •  Genre: Hardcore Metal  •  Wertung:6 / 7

User-Wertung: 7 (2)  •  Mai 2010

Und er läuft, und läuft, und läuft! Was einst der Slogan für den ersten deutschen Volkswagen war, passt auch sehr gut für Gary Meskil und seine gut geölte Pro-Pain-Maschine. Die Band hat seit Jahren ihr Hauptaugenmerk auf's europäische Festland verlagert, ist quasi permanent auf Tour in unseren Breitengraden und hat ganz konsequent jetzt auch die Aufnahmen zum elften (sic!) Studioalbum hierher verlagert. Im schweizerischen Studio der befreundeten Gurd und deren Fornter VÖ Pulver haben sich Meskil&Co. eingenistet und die zehn Granaten geschmiedet, die dann unter dem Siegel “Absolute Power” in die Läden wandern. Ermüdungserscheinungen oder Aussetzer sind nicht festzustellen, die Umbesetzungen der letzten Jahre sind scheinbar spurlos an den Herren vorbeigegangen – wenn sie nicht gar für frisches Blut in den betagten Adern der Combo gesorgt haben. Das Herz der Band stellen seit Jahren Fronter/Bassist Gray Meskil und Gitarrist Tom Klimchuk, und sie haben mal wieder genau das fabriziert, was die Fans von ihnen erwarten: ein Brett vor dem Herrn. Neuerungen sind hier nur Randerscheinungen, es regiert der Groove und das Riff. Die beiden ersten Tracks sind regelrechte Hits, später darfs dann auch mal etwas melodischer werden („Road To Nowhere oder auch „Stand My Ground“ mit Destruction-Schmier als Gast). Heraus sticht vor allem „Gone Rogue (I Apologize)“ mit seinem chorartigen Refrain und dem eher rockigen Charakter, dem auch mittels entsprechendem Solo herrlich gefrönt wird. Und weil's so schön war, gibt’s zum Abschied mit „Hate Coalition“ noch mal richtig was auf die Kauleiste – inklusive Blastbeats (!!!) und Growls (!!!). (tj)

2010-06-02 Helldriver Magazine Und er läuft, und läuft, und läuft! Was einst der Slogan für den ersten deutschen Volkswagen war, passt auch sehr gut für Gary Meskil und seine gut geölte Pro-Pain-Maschine. Die Band hat seit Jahren ihr Hauptaugenmerk auf's europäische Festland verlagert,

Dieser Artikel wurde 118 mal gelesen

Social:
Userbewertung:
Kaufen:
Vorschau:

(tatsächliches Album in der Vorschau kann vom Review abweichen. )

weitere Artikel: Interview: Interview mit Bandchef Gary Meskil (2007)
Review: Prophets of Doom, 2005 (tj)
Review: Age Of Tyranny / The Tenth Crusade, 2007 (tj)
Review: Straight To The Dome, 2012 (rg)
Review: The Final Revolution, 2013 (tj)
Live-Review: 01.05.2007, Stuttgart - Röhre